Auch, wenn es heutzutage tolle Produkte für die Haare und für den gesamten Körper auf dem Markt gibt, sollte man immer daran denken, was wirklich wichtig ist. So bestätigen auch Experten, dass allein die äußere Pflege nicht zwingend dafür verantwortlich ist, dass die Haare gut wachsen bzw. die Haut schön ist. In diesem Artikel möchten wir den Menschen ein paar wertvolle Tipps an die Hand geben, wie sie auf natürliche Art und Weise das Haarwachstum ankurbeln können. Wer mehr Informationen dazu erfahren möchte, der kann diesen Artikel lesen.

Gesunde Ernährung – gesunder Körper, schöne Haare und reine Haut

Die Ernährung ist das A und O, um sich gesund und vital zu fühlen. Dazu gehören auch dichte Haare sowie eine gesunde und reine Haut. Wer die richtigen Lebensmittel isst, der kann viel Gutes für ein schönes Haarvolumen tun. Deshalb ist es unabdingbar, dass sich jeder nicht nur teure Produkte aus dem Fachhandel kauft, sondern gleichermaßen auf eine ausgewogene Kost Wert legt.

Dazu gehören in erster Linie folgende Basis-Lebensmittel:

  • Obst
  • Gemüse
  • Vollkornprodukte
  • Hülsenfrüchte
  • Nüsse und Samen
  • Wenige tierische Produkte

Wenn Sie diese Produkte in Ihren Speiseplan integrieren, dann werden Sie automatisch ein besseres Haarwachstum fördern.

Welche Nährstoffe sind für schöne Haare wichtig?

Um zu verstehen, welche Nährstoffe für das Haar von Bedeutung sind, sollte man zuerst wissen, wie das Haar aufgebaut ist. Haare bestehen zum größten Teil aus Proteine (Keratin). Experten betonen, dass die Haare besonders dann gut gepflegt werden, wenn Menschen ausreichend Proteine, Vitamin C und E sowie Gamma-Linolensäure zu sich nehmen.

Nun wollen wir Ihnen eine genauere Übersicht über die wichtigsten Nährstoffe für Ihr gesundes Haarwachstum bereitstellen.

B-Vitamine

Damit das Haar gut gepflegt ist, braucht es eine Reihe von verschiedenen Vitaminen. Neben Vitamin E und C sind auch die B-Vitamine sehr wichtig. Sie sind dafür verantwortlich, dass die Haare stark nachwachsen und die Talgproduktion gut geregelt wird. Durch die Zufuhr von Vitamin B werden auch Entzündungen auf der Kopfhaut vorgebeugt. Dazu gehört außerdem Biotin, das sehr wichtig für schöne Haare und kräftige Fingernägel ist.

Vitamin B steckt vor allem in Nüssen, Hülsenfrüchten und Hefe. Doch auch Eigelb und Fleisch können ein paar B-Vitamine decken.

Vitamin C

Eines der wichtigsten Vitamine für den menschlichen Körper ist das Vitamin C. Es ist wichtig, um das Immunsystem zu stärken und gleichermaßen auch für viele andere Stoffwechselvorgänge notwendig. Das Vitamin wirkt sich stärkend auf die Zellen im Haarschaft aus und sorgt dafür, dass das Eisen bis zu den Haarwurzeln gelangt. Wie jeder weiß ist Vitamin C besonders in Zitrusfrüchten, Brokkoli, Paprika oder Blaubeeren drinnen.

Eisen

Eisen ist ein wichtiger Baustoff, um Haarausfall zu vermeiden. Wer also unter Haarausfall leidet, sollte sich nicht sofort für die Haartransplantation entscheiden, sondern stattdessen seine Ernährung umstellen. Dabei darf das Spurenelement Eisen keinesfalls vergessen werden. Es ist vor allem in Spinat, Hirse, Sesam oder grünem Blattgemüse enthalten.

Zink

Auch Zink ist sehr wichtig, damit der Körper gesund und stark bleibt. Auch in Bezug auf das Haarwachstum ist Zink bedeutsam. Wer ausreichend Zink zu sich nimmt, hat füllige Haare, eine reine Haut und starke Fingernägel. Haferflocken und Kürbiskernen sind reich an Zink.

Vitamin E

Das Vitamin ist nicht nur für die Haut, sondern auch für die Haare sehr wichtig. In erster Linie ist es in Blattgemüse, Nüssen (Mandeln) sowie Getreide enthalten. Genauere Informationen erhalten Neugierige in diesem Artikel.

Natürliche Pflegeprodukte – für schöne und füllige Haare

In diesem Zusammenhang spielt natürlich nicht nur die Ernährung eine Rolle, sondern auch die Pflegemittel. Wer seine Haare besonders schonend pflegen möchte, der sollte auf herkömmliche Produkte mit Silikonen, Parabenen, Duftstoffe und andere Konservierungsstoffe verzichten. Dank der immer größeren Auswahl an Naturseifen kann jeder mehr Nachhaltigkeit in sein Bad bringen. Zudem sind in diesen Produkten meist gar keine schädlichen Stoffe enthalten, die dem Körper oder der Umwelt schaden. Hier ist beim Kauf aber Vorsicht geboten – nicht jede Seife ist auch entsprechend gut. Hier muss jeder vor dem Kauf auf die Inhaltsstoffe achten und dann entscheiden, ob das Produkt gut für die Haare ist oder nicht. Das könnte Sie zum Thema Handseifen auch interessieren: http://www.drk-sannizug-salzwedel.de/2020/05/21/fakten-ueber-handseifen/.